Bestattungen STANGL 
Jahnweg 5, 84359 Simbach a. Inn     Telefon: +49 (0) 8571 - 2665 

Historie

 

Hier ein kurzer Überblick über unsere Firmengeschichte:

 

 

1949

Der Schreinermeister Anton Stangl sen. eröffnet mit tatkräftiger Unterstützung durch seine Frau Ursula die Bau- und Möbelschreinerei Anton Stangl im neu erstellten Werkstattgebäude
am Jahnweg 5.

In dieser Zeit wurden bereits Särge verkauft.

01.01.1968

Übergabe der Schreinerei an Anton Stangl jun.

 

 

01.12.1975

Anton Stangl und seine Frau Marianne gründen die Firma Bestattungen Stangl und übernehmen somit die Tätigkeit als Bestatter für Simbach a. Inn, nachdem die bisherige Leichenfrau Thekla Bernhofer ihre Arbeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben konnte.
Für die Besprechung der Beerdigung wurde ein Büro und ein Ausstellungsraum für Särge eingerichtet.

 

 1983

 

 

Nach dem Tod seiner Frau Marianne und auch seines Vaters in diesem Jahr führt der Gründer des Bestattungsinstituts das Unternehmen mit Unterstützung durch seine Schwester Centa Haidn und deren Ehemann Georg weiter.

 

1993

Nachdem Robert Stangl im September seinen Dienst als Oberfeldwebel der Bundeswehr beendet hat, begann nun seine Mitarbeit im Unternehmen. Eine der ersten Aufgaben war es, den Betrieb bereits zu diesem frühen Zeitpunkt auf EDV umzustellen. Begleitend wurde eine Ausbildung zum Bürokaufmann im Bestattungsunternehmen des Vaters sowie die Ausbilderprüfung vor der Handwerkskammer Niederbayern abgeschlossen.

01.01.1995

 

Der Betrieb wurde nun an Robert Stangl übergeben.

In 1995 fiel auch die komplette Neugestaltung des Eingangsbereiches, des Besprechungsbüros sowie des Austellungsraumes.

1996

Eine Laserdruckanlage für den Trauerdruck wurde angeschafft und bereits seit 1996 erstellen wir Trauerdrucksachen hausintern.

 

 

01.04.1996

 

Die Ehefrau des Firmeninhabers, Katja Stangl, ist nun im Unternehmen tätig.

Nach Abitur und abgeschlossener Lehrausbildung zur Hotelfachfrau sowie abgeschlossener Ausbilderprüfung arbeitete sie im Hotel Maximilian in Bad Griesbach an der Rezeption als Reservierungsleiterin, wo natürlich viel Geschick im Umgang mit den Gästen und der Büroorganisation gefordert war.

1998

Eine Bestattungssoftware basierend auf MS Access wurde erstellt, angepasst an die Bedürfnisse in unserer Region. Diese wird bis heute laufend erweitert und modifiziert.

2000

Die erste Firmenhomepage wurde selbst erstellt und geht online. Zu diesem Zeitpunkt waren nur sehr wenige Bestatter im Internet vertreten.

2004

Erweiterung des Kundenparkplatzes

2005

30-jähriges Firmenjubiläum

2007

Renovierung des Besprechungsbüros und Ausstellungsraums.

2012

Einrichtung eines 2. Besprechungsbüros

2013

kpl. Neugestaltung des Außenbereichs

2015

40-jähriges Firmenjubiläum

2017

erneute Anpassung der Firmenhomepage (Anpassung der Smartphonedarstellung)

 



Am 09.10.2017 verstarb der Firmengründer Anton Stangl sen.

Ruhe in Frieden!


Am 12.12.2017 verstarb auch der Schwager des Firmengründers, Herr Georg Haidn.

Ruhe in Frieden!

  

02/2018
Ein weiteres Büro  für Beratungen, Besprechungen und Bestattungsvorsorge wurde im Firmengebäude im Jahnweg 5 in Simbach a. Inn eingerichtet.

 

04/2018

Für unsere Behörden- und sonstige Fahrten steht nun unser ELEKTRO-SMART zur Verfügung.


bis heute:
Laufende Anpassung an sich ändernde Wünsche und Bedürfnisse der Hinterbliebenen und auch an geänderte gesetzliche Rahmenbedingungen, immer aber auch der Tradition verbunden, so wollen wir auch in die Zukunft gehen.





















Grabkreuz Eiche modern Natur mit Sterbebildtafel 139,- Euro